Parco Ciani in Lugano, Tessin, Schweiz

Sehenswürdigkeiten in Lugano (Tessin, Schweiz)

Wer seine Ferien in Lugano verbringt findet allerlei Sehenswürdigkeiten und Sehenswertes in der Stadt sowie der Umgebung von Lugano im Tessin (Schweiz).

Museen

Museo d´arte della svizzera italiana im LAC Lugano Arte e Cultura

Das Kunstmuseum stellt einen Knotenpunkt zwischen dem Norden und dem Süden der Alpen dar und zieht jährlich mehr als 100.000 Besucher an.
Das Museum weißt ein breites Spektrum an Angeboten auf, welche temporäre Ausstellungen beinhalten.
Die Sammlung wird zyklisch erneuert.

Naturhistorisches Museum

Das Naturhistorische Museum in Lugano beinhaltet eine breite Sammlung an Mineralien, Fossilien und tierischen Exponaten aus der lokalen Region. Temporäre Sammlungen werden zyklisch erneuert.

Zollmuseum

Das Zollmuseum kann über Wanderwege oder per Schiff direkt aus Lugano erreicht werden.
Es befindet sich in Gandria.

Parks

Parco Ciani

Parco Ciani in Lugano, Tessin, Schweiz
Parco Ciani in Lugano, Tessin, Schweiz (Quelle: Wikimedia, Francesco Piraneo G.)

Der Parco Ciani oder auch Parco Civico ist die grüne Lunge Tessins und ist 63 000 Quadratmeter groß.
In dessen Mitte befindet sich die Villa Ciani, welche im Jahr 1845 von den Gebrüdern Ciani gekauft und renoviert wurde.

Zusammen mit der Renovierung der Villa wurde der Park angelegt. Im Jahr 1912 wurde der Park samt Villa von der Stadt Lugano aufgekauft. Der Park ist in zwei Zonen unterteilt.

Die erste Zone bildet die Umgrenzung der Villa Ciani. Dieser Teil des Parks ist vom Haupteingang am Ende der Seepromenade erreichbar. Der Stil ähnelt dem des Englischen oder Italienischen Gartens.
Weitläufige Blumenbeete, Sträucher und Bäume aus aller Welt schmücken diesen Abschnitt.

Die zweite Zone des Parks befindet sich um den Bootshafen herum. Dieser Abschnitt ist naturbelassener mit einheimischen Bäumen wie zum Beispiel Eichen, Linden, Platanen und dem Ahorn. Ebenso ist hier ein Spielplatz für die kleinen Gäste zu finden.

Zahlreiche Gebäude wie die Villa Ciani, der Palazzo dei Congressi(Kongresshaus), die Darsena(Bootshaus), das Museo Cantonale di Storia Historale(Kantonische Museum für Naturgeschichte) und die Biblioteca Kantonale(Kantonsbibliothek) sind hier zu finden.

Sehenswerte Berge

Monte Generoso

Der Monte Generoso ist ein 1710 Meter hoher Berg, welcher am Ufer des Luganer Sees liegt.
Am Gipfel befindet sich eine Aussichtsplattform, welche durch die Zahnradbahn Zahnradbahn Ferrovia Monte Generoso, welche in den Sommermonaten betrieben wird, erreicht werden kann.
Bei gutem Wetter kann man über den Alpenbogen bis hin zu Piz Bernina blicken.

Monte San Salvatore

san-salvadore-lugano

Der Monte San Salvatore ist ein 912 Meter hoher Berg, welcher am Ufer des Luganer Sees liegt.

Auf dem Gipfel, auf welchen eine Seilbahn hinführt, befindet sich eine Aussichtsplattform mitsamt Kapelle und Museum.

Monte Bre

monte-bre-lugano

Der Monte Bre ist ein 925 Meter hoher Berg, welcher sich ebenso am Ufer des Luganer Sees befindet und als Hausberg von Lugano bekannt ist.

Eine Seilbahn führt zum Gipfel hin, auf welchem sich eine Kapelle und ebenso das Dorf Bre befindet, in welchem sich das Museum von Wilhelm Schmid befindet, welcher ein Schweizer Maler war.

Das Dorf hat sich den typischen Charakter eines Tessiner Bergdorfs bewahrt, selbst der Waschbrunnen ist noch vorhanden.

Monte San Giorgio

Der Monte San Giorgio ist ein am Ufer des Luganer Sees liegender Berg, welcher 1097 Meter hoch ist.
Er liegt zwischen den beiden südlichen Armen des Luganer Sees und wurde im Jahr 2003 zum UNESCO Weltkulturerbe erklärt, da bedeutende Fossilien aus der Mitteltrias überall verstreut gefunden wurden.

Diverse Höhlen liegen in dem Berg verborgen.

Kirchen & Kathedralen

Kathedrale San Lorenzo

Die Kathedrale wurde im Jahr 818 nach Christus im frühen Mittelalter erbaut. Zuerst war diese eine Kirche, imm Jahr 1888 wurde sie vom Bistum Lugano zur Kathedrale umgebaut. Der heutige Bau stammt aus gotischer Zeit, zuletzt wurde die Kathedrale Im Jahr 1910 umgebaut.

Pfarrkirche Santa Maria degli Angioli

Die Kirche gehörte ursprünglich zu einem Franziskanerkloster, welches im Jahr 1515 erbaut wurde. Der berühmteste Freskenzyklus der Renaissance in der kompletten Schweiz wurde dort gefunden.

Architektur

Historische Bauten

Aufgrund des Umstrukturierungsplans der Stadt aus dem Jahre 1902, infolge dessen erfolgten Abbrüchen der mittelalterlichen Altstadt und dem Aufbau des neuen Stadtzentrums, sind nur noch wenige historische Gebäude erhalten geblieben.

Einige Kirchen und Palazzi, wie zum Beispiel die Kathedrale San Lorenzo oder der Palazzo Estense sind nicht abgebrochen worden und somit noch zu besichtigen.

Moderne Architektur

Das LAC Lugano Arte e Cultura ist eins der sehr imposanten Bauwerke der zeitgenössischen Architektur.

Kultur

Kulturell ist Lugano eine sehr interessante Stadt.

Das LAC Lugano Arts e Cultura, ein Kulturzentrum, welches neben Galerien auch Konzertsäle beherbergt, ist nur ein nennenswerter Punkt.

Ebenso existieren zahlreiche kleine Galerien, welche einen Besuch wert sind.
Ein Dutzend Theatergruppen, welche bei zahlreichen Auftritten zu bestaunen sind, laden zu einem Besuch ein.

Das Estival Jazz, die größte Jazz Veranstaltung Europas , lockt jedes Jahr zahlreiche Jazz Fans aus der ganzen Welt in die Stadt.

Lugano ist eine kleine aber feine Stadt, welche kulturell eine Vielfalt an Möglichkeiten zu bieten hat.